Du kannst es!

Alkuin-Realschule und Aufbaurealschule

 




Berufsorientierung

Maßnahmen der Berufsorientierung im Schuljahr 2022/23

Es stellt für viele Schüler*innen eine große Herausforderung dar eine passende Berufs-und Übergangsentscheidung zu treffen. Seit der Klasse 7 werden alle Schülerinnen und Schüler in der Alkuinschule daher sowohl im Fachunterricht als auch durch außerschulische Maßnahmen bei diesem Orientierungsprozess unterstützt und begleitet.

 

Die Berufswahlorientierung in der Alkuinschule findet schwerpunktmäßig in der achten und der neunten Klasse statt. Die Schüler*innen erhalten durch eine Vielzahl von Angeboten die Gelegenheit, sich mit der Berufswelt

auseinanderzusetzen und sich bezüglich ihres eigenen Berufswunsches zu orientieren.

 

Koordinatorin für Berufliche Orientierung: Frau Dr. Weber

 

Aktuelle Veranstaltungen - Standardelemente der Berufswahlorientierung

 

Für die Klassen 9 steht das Thema „Bewerbung schreiben“ nach den Herbstferien auf dem Stundenplan. Sie bereiten während des Deutschunterrichts Lebenslauf und Anschreiben vor, um sich damit auf die Suche nach einer Praktikumsstelle zu machen. Der Praktikumszeitraum ist in diesem Schuljahr vom 13.3.-31.3.2023.

 

Am 23.11.2022 findet der Infotag "weiterführende Schulen" als verpflichtende Veranstaltung für die 10. Klassen statt.

Mit dem Halbjahreszeugnis wird der Bewerbungszeitraum für die weiterführenden Schulen starten. Hier werden die SchülerInnen durch Frau Weber und Ihre Klassenlehrerinnen dabei unterstützt, sich über das Portal „Schüler Online“ einzuloggen und die Anmeldungen durchzuführen.

 

 


Die Kooperationspartner der Alkuinschule

Die Alkuinschule pflegt KURS*-Lernpartnerschaften mit folgenden Firmen:

  • AR Packaging Holding AB
  • Chocoladefabriken Lindt & Spüngli GmbH
  • Senioren- und Pflegeheim Haus Aurelius (Heinrichs-Gruppe)

Die Lernpartnerschaften sind besondere Beziehungen zwischen einer Schule und einem Unternehmen mit dem Ziel, schulischen Unterricht durch Anbindung an die Praxis qualitativ zu verbessern und den Übergang zwischen Schule und Beruf zu erleichtern. Durch die Anbindung an Unternehmen in der Region lernen Schüler*innen potenzielle Arbeitgeber kennen. Kontakte zu den Firmen und ihren Auszubildenden erlauben Einblicke in den Betrieb und ermöglichen Schüler*innen n, ihr Schülerbetriebspraktikum dort zu absolvieren und spezifische Ausbildungsgänge konkret kennen zu lernen.

 

Mit den drei Kooperationspartnern konnten wir – auch international – bedeutsame Unternehmen gewinnen, die diverse Ausbildungsberufe in den unterschiedlichsten Bereichen für junge Menschen mit Realschulabschluss anbieten. Dazu gehören neben technisch orientierten Ausbildungsberufen wie Mechatroniker, Medientechnologe Druck, Packmitteltechnologe auch informationstechnologische Ausbildungsberufe wie Fachinformatiker in Fachrichtung Systemintegration, Elektroniker in Fachrichtung Automatisierungstechnik und Mediengestalter. Dazu kommen neben klassischen kaufmännischen Berufen wie Kaufmann/-frau im Einzelhandel, Industriekaufmann/-frau auch handwerklich-technische Berufe wie Süßwarentechnologe und Koch/ Köchin. Mit dem Haus Aurelius ist zudem der Ausbildungsberuf zur Pflegefachkraft hinzugekommen, sodass bei einem Praktikum wertvolle Erfahrungen im sozialen und pflegerischen Bereich gesammelt werden können.

 

Damit bietet die Alkuinschule ein breites Spektrum an Erfahrungen im betrieblichen Bereich und erleichtert damit für viele Schüler*innen die Entscheidung, mit dem Realschulabschluss ihre weitere berufliche Qualifikation in Angriff zu nehmen.

 

(* KURS ist eine Initiative der IHK Aachen, IHK Bonn/Rhein-Sieg, IHK Köln und der Bezirksregierung Köln. Die Abkürzung steht für: Kooperation Unternehmen Region und Schulen.)