FremdspracheN

Englisch

Unsere Schule bietet in Anbindung an den in den Grundschulen vermittelten Englischunterricht die Sprache Englisch als erste Fremdsprache ab Klasse 5 verpflichtend an. Unsere Schülerinnen und Schüler werden im Klassenverband unterrichtet. Da wir eine Ganztagsschule sind, wird der Englischunterricht durch zwei Arbeitsstunden ergänzt. Leistungsschwächere Schülerinnen und Schüler werden zusätzlich durch Förderunterricht im Fach Englisch in altersgemischten Gruppen unterstützt. Ab Klasse 7 schulen wir zusätzlich das Leseverstehen und Schreiben durch den Einsatz von altersgerechten Lektüren. In diesem Zusammenhang erstellen die Schülerinnen und Schüler reading diaries. Zur Vorbereitung der verpflichtenden mündlichen Klassenarbeit in Klasse 10 führt unsere Schule eine mündliche Klassenarbeit auch in Klasse 9 durch.

You are very welcome!

 


Französisch

Ab Klasse 6 lernen alle Schülerinnen und Schüler Französisch als 2. Fremdsprache. Für die Klasse 7 (bis Klasse 10) wählen die Schülerinnen und Schüler dann je nach Talent und Neigung zwischen Französisch, Sozialwissenschaften, Technik und Informatik.

Da immer ein Differenzierungsfach mehr angeboten werden darf, als es Klassen gibt (also bei drei Klassen vier Differenzierungsfächer) profitieren ab diesem Zeitpunkt die Schülerinnen und Schüler von kleineren Lerngruppen. Gerade in Französisch ist dies wunderbar!

Lesen und Sprechen können ausreichend geübt werden. Zurzeit folgen wir dem Lehrwerk TOUS ENSEMBLE bis Band 4/5. Pro Halbjahr gibt es drei bzw. in höheren Jahrgangsstufen zwei Klassenarbeiten. Wir erlernen zunächst die Grundlagen der französischen Sprache: Im Bereich Grammatik lernen wir z. B. den bestimmten und unbestimmten Artikel sowie die wichtigsten Verben im Präsens kennen. Wichtige Vokabeln lernen wir oft in Wortfeldern, beispielsweise zu den Themen Leben und Schule in Frankreich, Steckbrief, Schulsachen, Hobbies, Tiere, Speisen und Sehenswürdigkeiten in Frankreich.

In Klasse 7 werden zunächst die grammatikalischen Grundlagen und Vokabeln aus Klasse 6 wiederholt, um alle Schülerinnen und Schüler auf den gleichen Stand zu bringen.

Weitere Themenbereiche kommen dazu (Kriminalgeschichten, Schüleraustausch, Urlaub in Frankreich, Sportarten, andere Länder usw.). Die Grammatikkenntnisse werden systematisch erweitert.

Am Ende der Klasse 10 besitzen die Schülerinnen und Schüler eine gute Basis, um erfolgreich auf weiterführenden Schulformen Französisch zu belegen. Ein gutes Lehrwerk hilft dabei, systematisch Vokabel- und Grammatikkenntnisse zu erwerben. Arbeitet man jedoch nur mit einem Lehrwerk, ist dies auf Dauer langweilig. Und deswegen besuchen wir mit unseren Schülerinnen und Schüler die Cinéfête. Das ist ein französisches Jugendfilmfestival, das seit ca. 15 Jahren durch deutsche Kinos tourt und das jedes Jahr von circa 100 000 Schülerinnen und Schülern aus unterschiedlichen Schulformen besucht wird. Es wird eine Auswahl von sechs bis acht aktuellen französischsprachigen Filmen gezeigt - natürlich in Originalfassung! Damit das Verstehen garantiert ist, gibt es deutsche Untertitel. Die Themenvielfalt ist groß; abhängig vom Alter der Schülerinnen und Schüler gibt es ein unterschiedliches Filmangebot. Die Filme können im Unterricht vor- oder nachbereitet werden. - Auch in diesem Jahr werden wir an der Cinéfête teilnehmen.

 

Die Alkuinschule bietet außerdem besonders interessierten und motivierten Schülerinnen und Schüler eine Vorbereitung auf die DELF-Prüfung an. Seit dem Schuljahr 2015/16 nehmen jedes Jahr einige Schüler der Alkuinschule an dieser externen Sprachprüfung teil, um dieses weltweit anerkannte und lebenslang gültige Sprachdiplom zu erwerben. Im Schuljahr 2018/19 wollen sich fünf Schüler/innen aus den Jahrgangsstufen 8, 9 und 10 dieser Prüfung stellen. Hin und wieder bietet sich Projektarbeit an. Vor den Osterferien 2017 konnten die Schülerinnen und Schüler des 10er-Kurses wahlweise ein Projekt zu einem Thema aus Musik, Politik oder Sport bearbeiten, entweder allein, zu zweit oder in einer Kleingruppe von maximal vier Personen. Es sollten moderne Medien eingesetzt oder ein Comic angefertigt werden. Die Präsentation erfolgte nach den Osterferien – auf FRANZÖSISCH. Ihre Medienkompetenz im Bereich der neuen Technologien stellten verschiedene Projektgruppen unter Beweis. So wurde ein Videoclip zu dem Stück „Alors on danse“ von Stromae präsentiert; es wurde über den Musiker Maître Gims berichtet mit vielen Einblendungen aus seinen Vidéoclips; per Power-Point-Präsentation informierte ein Schüler über den Fußballclub Paris Saint-Germain. Zwei Schülerinnen fertigten ein Drehbuch, „un scénario“, für eine komplette Nachrichtensendung mit Themen aus Politik, Sport und Kultur an… und zeichneten die Nachrichtensendung vor ihrer „Ausstrahlung“ auf. Dauer: über 10 Minuten! Je nach Thema schlüpften die beiden Darstellerinnen in die verschiedenen Rollen mit dem dazu passenden Outfit. Erlaubt war aber auch das Anfertigen von Comics: Drei Comics wurden angefertigt, neben der zeichnerischen Herausforderung galt es natürlich auch, seine sprachliche Kompetenz zu zeigen, da alle Sprechblasen auf Französisch geschrieben werden sollten. Die Qualität war teilweise fantastisch, sowohl zeichnerisch wie auch sprachlich.

 

Vorbereitung auf DELF-Prüfung

 

Seit dem Schuljahr 2015/16 bieten wir an der Alkuinschule jedes Jahr eine Arbeitsgemeinschaft an, in der interessierte Schülerinnen und Schüler systematisch und individuell auf die DELF-Prüfung vorbereitet werden. Unter DELF versteht man das „Diplôme d‘études en langue française“. Dieses französische Sprachdiplom wird von den Kultureinrichtungen der Französischen Botschaften vergeben und kann auf verschiedenen Niveaustufen abgelegt werden. Die Diplome werden weltweit anerkannt und gelten als Nachweis grundlegender Französischkenntnisse. Sie sind lebenslang gültig. Auch auf dem deutschen Arbeitsmarkt kann man mit einem DELF-Diplom punkten, zeigt das doch, dass man sich einer freiwilligen, außerschulischen Prüfung erfolgreich gestellt hat. Noch nehmen relativ selten Realschüler an der DELF-Prüfung teil; der Erfolg, den die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler hatten, beweist aber, dass Französisch an der Alkuinschule lebt! In der Arbeitsgemeinschaft, die zurzeit am Freitagnachmittag stattfindet, werden die Aufgabenformate der Prüfungen eingehend unter Leitung von Frau Gueth geübt. Wichtig ist vor allen Dingen: In der mündlichen Prüfung kann man nicht auf die deutsche Sprache ausweichen, da die Prüfung vor „echten Franzosen“ abgelegt wird. Sätze wie „Pardon. Je n’ai pas compris. Vous pouvez répéter, s‘il vous plaît.“ gehören daher zu den Sätzen, die jeder DELF-Absolvent beherrscht! Anfang 2016 hat eine Schülerin erfolgreich an der Sprachprüfung teilgenommen. Im März 2017 kam die freudige Nachricht, dass die drei Teilnehmer aus Klasse 10 mit einem Ergebnis zwischen 70 und 82,5 Punkten - fünfzig Punkte sind zum Bestehen erforderlich - souverän die mündliche und schriftliche Prüfung für DELF in der Niveaustufe A2 bestanden haben. In 2018 bestanden vier Schülerinnen und Schüler erfolgreich die A1-Prüfung. Für die Prüfung im Januar 2019 haben sich insgesamt fünf Schülerinnen und Schüler angemeldet. Wir wünschen allen viel Erfolg.

Download
Comic1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 265.6 KB