Leseförderung

Leseförderung hat an unserer Schule einen besonderen Stellenwert. Unser Konzept zur Förderung der Lesekompetenz basiert auf zwei zusätzlichen Wochenstunden „Lesen“ während der 5. Klasse und einer zusätzlichen Stunde während der Klassen 6 und 7. Die Schülerinnen und Schüler werden nicht nur verstärkt an Bücher herangeführt, sie haben auch Zeit, diese in der Schule zu lesen. Denn nur wer viel liest, kann seine Lesefertigkeit entwickeln! Die Lesegeschwindigkeit und das Textverständnis überprüfen wir in Feststellungstests. Dokumentiert werden die Lesestunden entweder durch einen Lesepass oder durch ein Lesetagebuch. Neben den freien Lesestunden trainieren wir in allen Jahrgangsstufen Lesestrategien, die die bewusste Steuerung des Leseprozesses fördern: das Erkennen von Textsorte und -struktur, das Aktivieren von Vorwissen, den Umgang mit Verständnisproblemen, das Entnehmen und Festhalten von zentralen Inhalten und die kritische Beurteilung eines Textes.