Schulfeste

Kreative Projekttage zum Thema „Respekt“ und ein gelungener Tag der Offenen Tür

„Hab doch mal ein bisschen Respekt!“ hören wir in unserer Schule immer öfter. Schüler*innen wollen respektvoll behandelt werden und wir Erwachsenen auch. Warum ist es ein derartig dringliches Thema für Schüler geworden, dass sie es in der SV als Thema für die Projekttage vorschlagen? Wir alle haben große Lust, uns damit auseinanderzusetzen und herauszufinden, was es mit Respekt auf sich hat.

Jede Klasse sammelte Ideen und ging dem Wort „Respekt“ auf sehr unterschiedliche Weise auf den Grund. Kreativ, nachdenklich, mutig, witzig. Alles war erlaubt, Hauptsache respektvoll! Wir freuten uns auf zwei Tage Schule mal ganz anderes mit einem Thema, das uns alle unter den Nägeln brennt.

 

Download
Bericht zu den Projekttagen und dem Tag der offenen Tür am 15.02.2020
tag_der_offenen_tuer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB


Schulfest am 24. November 2018 unter dem Motto Vielfalt der Kulturen

Das diesjährige Schulfest, das mit dem Tag der offenen Tür kombiniert wurde, erzeugte schon im Vorfeld großes Interesse bei den Schüler*innen und deren Eltern (sowie unseren Gästen), da es ein sehr breit gestaffeltes Programm enthalten sollte; so liefen die Vorbereitungen in der Schule rasch auf Hochtouren und alle freuten sich auf den Samstag! Die im Flyer angekündigten Programmpunkte waren extrem facettenreich; u.a. gab es sowohl ein Programm in der Aula als auch eines in jedem (Fach-)Raum. Nach einer Eröffnungsrede der Schulleiterin Frau Sohn und einer Ansprache der Schülersprecherin Cyanne durfte jeder das großflächige Angebot sowie die Schule erkunden, nicht ohne vorher der im Weihnachtsdress ausstaffierten Schulband gelauscht zu haben! Angeboten wurde für alle Altersklassen u.a. folgendes: Kulinarische Ausflüge in alle Kulturen, Fingerfood, ein Spieleparcours, Grußkarten, Teelichter, Disco, PC-Spiele, Zumba, Französischzertifikatserwerb, Krimskramsstore, Nagellackstand, Weihnachtsbasteln mit Holz und Papier, Kinderschminken, Zauberkünste, Zirkusauftritt, usw. usw. Besondere Aufmerksamkeit erregte der Besuch des Tanzcorps OMJ aus Walheim in der Aula. Zu diesem Anlass zeigten Tanzmariechen von 3 bis 20 Jahren ihre Künste; auch wurden die Ursprünge dieses Sports (Brauchtums) erklärt. Es stellten sich ebenfalls das Rote Kreuz, die Schulsanitäter und Terre des Hommes an verschiedenen Ständen vor. Die gesamte Aktion wurde von einigen Schüler*innen der Klasse 7c und 10c in einem einzigartigen Filmprojekt festgehalten! Nach den vier ereignisreichen Stunden und den überaus positiven Eindrücken und Erlebnissen konnten alle den Vormittag bei einem festlichen Grußwort der Schulleitung ausklingen lassen und gingen zufrieden nach Hause.