Rundbrief 01/ 2018/19

Liebe Schulgemeinschaft,

sehr geehrte Eltern,

 

zu Beginn des Schuljahres hier wieder einige wichtige Informationen zu unserer Schule:

 

Wie Sie sicher schon von ihren Kindern erfahren haben, hat unser Konrektor, Herr Reiners, die Schule verlassen. Er wechselt mit Beginn des neuen Schuljahres zu einem Aachener Gymnasium. Die Konrektorenstelle ist somit vakant und soll so schnell wie möglich nachbesetzt werden.

Frau Schmidt wurde pensioniert und Frau Glöß wechselt an eine andere Realschule. Die Sonderpädagogin Frau Welsch ist wieder an ihrer Stammschule und Herr Höhne hat eine feste Stelle gefunden.

Wir sind allen Kolleg(-innen) für ihren Einsatz an unserer Schule sehr dankbar und wünschen ihnen von Herzen alles Gute für die Zukunft.

 

Wir dürfen uns auf zwei neue Kolleginnen freuen. Zum einen kommt Frau Tholen an unsere Schule. Sie unterrichtet die Fächer Deutsch, Katholische Religionslehre und Praktische Philosophie. Sie übernimmt die Klassenleitung der 8a.

Die Sonderpädagogin Frau Rissmann wird an unsere Schule abgeordnet und kümmert sich verstärkt um die Schülerinnen und Schüler, die besonderen Unterstützungsbedarf haben.

 

Den beiden neuen Kolleginnen ein herzliches Willkommen an unserer Schule!

 

In den Sommerferien sind wieder weitere notwendige Sanierungsarbeiten in unserer Schule durchgeführt worden.

Dieses Mal wurden die Böden in den Klassenräumen erneuert und ein Großteil der Klassen gestrichen.

 

Zu Beginn des neuen Schuljahres können wir diesmal nicht nur unsere neuen Fünftklässler begrüßen, sondern auch besonders viele Schülerinnen und Schüler, die aus anderen Schulen zu uns wechseln. So können wir in diesem Schuljahr eine weitere 7. Klasse, die 7c, einrichten.

Auch ihnen noch einmal ein herzliches Willkommen in unserer Schulgemeinschaft!

Die Alkuin- Realschule ist unter anderem eine Aufbau-Realschule, d.h. bei uns gibt es zwar auch eine Erprobungsstufe, aber wir arbeiten ab der 7. Klasse mit einem besonderen Konzept, ab Klasse 7 erhalten unsere Schülerinnen und Schüler besondere Förderung in den Kernfächern.

Wir nehmen Schülerinnen und Schüler aus der Hauptschule, nach dem Besuch von Sprachförderklassen (früher: „Internationale Klassen“), aber auch aus dem Gymnasium auf.

Am Ende der Klasse 10 vergeben wir den Hauptschulabschluss nach Klasse 10, die Fachoberschulreife (FOR) und die Fachoberschulreife mit Oualifikation.

Je nach Qualität des erreichten Schulabschlusses setzen unsere Schülerinnen und Schüler ihre Ausbildung in der Berufsschule/ Lehre, in den Berufskollegs (Berufsfachschule, Fachabitur, Abitur) oder in der Oberstufe des Gymnasiums oder an der Gesamtschule (Abitur) fort.

 

Aufgrund der erfreulich hohen Schülerzahlen in der 7. Jahrgangsstufe können wir nun doch, wie in den vorigen Jahren auch, neben den Sozialwissenschaften, Technik und Französisch das Wahlpflichtfach Informatik anbieten. Daher wird die Wahl der Differenzierungsfächer erneut durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler erhalten gleich am ersten Schultag nach den Sommerferien neue Wahlzettel.

 

Derzeit wird unsere Homepage aktualisiert. Wir waren sehr stolz, eine der ersten Schulen mit eigener moderner Homepage zu sein, nun ist diese auch in die Jahre gekommen und es ist an der Zeit, sie neuen Bedürfnissen anzupassen, nicht zuletzt auch durch die neue Datenschutzrichtlinie.

 

Nun wünsche ich allen ein gutes und erfolgreiches Schuljahr 2018/19 und freue mich auf eine (weiterhin) konstruktive Zusammenarbeit mit Ihnen, auch gerne in den unterschiedlichen Gremien unserer Schule! (Schulpflegschaft, Schulkonferenz, Teilkonferenz, Auswahlkommission, Förderverein, Fachkonferenz…)

Bald schon finden die Klassenpflegschaftsabende statt und ich darf Sie jetzt schon herzlich dazu einladen.

 

Andrea Sohn

Realschulrektorin